Wings for Life World Run 2019: Carglass® trotzt Regen und Kälte

„Laufen für diejenigen, die es selbst nicht können“ – Unter diesem Motto starteten am 5. Mai 2019 um Punkt 13 Uhr rund 120.000 Läufer weltweit in ein einzigartiges Charity-Laufevent, um so Spenden für die Rückenmarksforschung zu sammeln, damit eines Tages eine Heilung für Querschnittslähmung gefunden werden kann.

Am Sonntag gingen zeitgleich weltweit mehr als 120.000 Läufer ins Rennen, um dem Catcher Car so lange wie möglich zu entwischen. Diese „bewegliche Zeitlinie“ startet eine halbe Stunde nach dem regulären Startschuss und nimmt die Verfolgung auf. Wird der Läufer eingeholt, so ist das Rennen für ihn vorbei. In Österreich wurden über 19.500 Teilnehmer gejagt, darunter auch 20 Carglass®-Mitarbeiter, deren Freunde sowie Geschäftspartner.

Insgesamt wurden heuer weltweit 1.103.276 km gelaufen. Diese Distanz entspricht 27,5 Mal um die Erde. 100% aller Startgelder und Spenden, die beim Wings for Life World Run generiert werden, fließen in wichtige Forschungsprojekte zur Heilung für Querschnittslähmung. So konnten heuer über 3,5 Millionen Euro gesammelt werden.

Besonders stolz sind wir auf die läuferische Leistung unserer Mitarbeiter, die dem kalten und regnerischen Wetter getrotzt haben und für ihr soziales Engagement eingestanden sind. Es ist uns als Unternehmen sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter Verantwortung gegenüber der Gesellschaft übernehmen und durch die Teilnahme an Charity-Veranstaltungen wie dem Wings for Life World Run 2019 einen wichtigen Beitrag für die Forschung leisten.