Kosten & Versicherung

Die Antwort auf die Frage hängt davon ab, ob der Schaden reparabel ist. Bei einer Reparatur ist die Behebung des Schadens von Ihrer Versicherung in der Regel gedeckt. Wenn bereits ein Riss durch die Scheibe geht, muss die Windschutzscheibe ausgetauscht werden. Kommt es zu einem Austausch, wird der von Ihnen mit der Versicherung vereinbarte Selbstbehalt fällig, ohne, dass sich Ihre Versicherungsprämie erhöht.

 

Rufen Sie uns einfach unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 700 712 an oder vereinbaren Sie einen Termin online. Unsere Kundenberater setzen sich umgehend mit Ihnen in Verbindung und erstellen ein Angebot.

Wenn die Autoversicherung keine Glasschäden abdeckt, muss der Halter selbst für den Austausch der Windschutzscheibe aufkommen.

 

Die Kosten für den Austausch einer Windschutzscheibe sind vom jeweiligen Fahrzeugmodell abhängig und können höher oder niedriger ausfallen. Die exakten Kosten teilen wir Ihnen bei Auftragserteilung telefonisch vorab mit.

 

Die Preisspanne für Windschutzscheiben ist sehr groß, besonders in der Mittelklasse, wo eine Scheibe von unter 500 Euro bis über 1.000 Euro kosten kann – im Vergleich hierzu ist die patentierte GlassMedic®-Reparatur von Carglass® eine sehr kostengünstige Alternative. Carglass® prüft immer zuerst, ob sich die Windschutzscheibe reparieren lässt, denn eine Reparatur ist preiswerter und schneller als ein Neueinbau. So sparen Sie Zeit und Geld und schonen außerdem die Umwelt. Darüber hinaus verwenden wir ausschließlich Windschutzscheiben in Erstausrüsterqualität.

 

Auch wenn Ihre Versicherung Glasschäden nicht abdeckt kann Carglass® Ihnen weiterhelfen. Rufen Sie uns einfach unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 700 712 an oder vereinbaren Sie einen Termin online. Unsere Kundenberater setzen sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und beraten Sie gerne.

Die Kosten für eine Steinschlagreparatur trägt in der Regel die Kaskoversicherung. Sie zahlen also in der Regel keinen Cent, wenn Glasschäden von Ihrer Versicherung abgedeckt sind.

 

Haben Sie lediglich eine Haftpflichtversicherung für Ihr Fahrzeug abgeschlossen, so müssen Sie die Kosten für die Reparatur der Windschutzscheibe selbst tragen. Auch wenn Ihre Versicherung Glasschäden nicht abdeckt kann Carglass® Ihnen weiterhelfen. Rufen Sie uns einfach unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 700 712 an oder vereinbaren Sie einen Termin online. Unsere Kundenberater setzen sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und erstellen ein Angebot. 

Der Einbau einer Windschutzscheibe beim Fahrzeug ist teurer und zeitintensiver als eine Reparatur. Daher versucht Carglass® immer, eine defekte Windschutzscheibe zu reparieren. Das ist möglich, wenn es sich um einen Steinschlag handelt der kleiner als eine 2-Euro-Münze, mindestens 10 cm vom Seitenrand entfernt ist und nicht im Sichtfeld des Fahrers liegt. Treffen diese Punkte nicht zu, ist ein Neueinbau einer Fahrzeugscheibe notwendig.  

 

Wenn die Autoversicherung Glasschäden abdeckt, übernimmt die Versicherung meist auch die Kosten für einen notwendigen Austausch. Der Autofahrer muss in diesem Fall seinen vereinbarten Selbstbehalt zahlen, jedoch ohne dass die Versicherungsprämie steigt. Haben Sie keine entsprechende Versicherung abgeschlossen, müssen Sie den Schaden selbst tragen. 

Die Kosten für den Austausch einer Windschutzscheibe sind vom jeweiligen Fahrzeugmodell abhängig.

Die Preisspanne für Windschutzscheiben ist sehr groß, besonders in der Mittelklasse, wo eine Scheibe von unter 500 Euro bis über 1.000 Euro kosten kann. Carglass® prüft immer zuerst, ob sich die Windschutzscheibe reparieren lässt, denn eine Reparatur ist preiswerter und schneller als ein Neueinbau. So sparen Sie Zeit und Geld und schonen außerdem die Umwelt.

 

Carglass® kooperiert mit den meisten führenden Versicherungen und überprüft grundsätzlich immer vorab, ob die Kosten von der Versicherung des Kunden übernommen werden. Auch wenn Ihre Versicherung Glasschäden nicht abdeckt kann Carglass® Ihnen weiterhelfen. Rufen Sie uns einfach unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 700 712 an oder vereinbaren Sie einen Termin online. Unsere Kundenberater setzen sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung und beraten Sie gerne.

Carglass® möchte Glasschäden so bequem wie möglich für Sie beheben. Dazu kommen wir gerne zu Ihnen nach Hause oder an einen anderen Wunschort. Wenn Sie kaskoversichert sind, übernimmt Ihr Versicherer die Kosten für den mobilen Service. Alles was Sie dafür benötigen, ist ein möglichst trockener oder überdachter Ort, da wir die Arbeiten bei Regen oder Frost nicht im Freien durchführen können.

 

Carglass® kooperiert mit den meisten führenden Versicherungen und überprüft grundsätzlich immer vorab, ob die Kosten von der Versicherung des Kunden übernommen werden.

 

Vereinbaren Sie einen Termin online, und erfahren Sie, was der mobile Service von Carglass® kostet oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 700 712 und erstellen Ihnen ein Angebot. 

Die Antwort hängt von der jeweils abgeschlossenen Versicherung ab: Haben Sie eine Kaskoversicherung oder lediglich eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen? Werden Glasschäden von Ihrer Kaskoversicherung abgedeckt müssen Sie lediglich den vereinbarten Selbstbehalt bezahlen. Die Versicherungsprämie steigt dadurch nicht. Übernimmt Ihre Versicherung die Kosten für Glasschäden nicht, so ist der Preis abhängig von PKW und Modell.

Werden Glasschäden von Ihrer Versicherung abgedeckt – was in der Regel bei Kaskoversicherungen der Fall ist, müssen Sie lediglich den vereinbarten Selbstbehalt bezahlen – die Versicherungsprämie steigt dadurch nicht. Übernimmt Ihre Versicherung die Kosten für Glasschäden nicht, so ist der Preis abhängig von PKW und Modell. 

Ist es zu einem Hagelschaden an Ihrem Auto gekommen, so ist die Teilkaskoversicherung zuständig, selbst wenn eine Vollkaskoversicherung besteht. Das hat für Sie den Vorteil, dass Ihre Schadensfreiheit nicht beeinträchtigt wird und Sie auch nicht zurückgestuft werden. Wenn Sie mit Ihrem Versicherer einen Selbstbehalt vereinbart haben, wird meist der niedrigere Betrag der Teilkasko angesetzt.

Das hohe Qualitätsniveau in allen Bereichen kommt vor allem den Kunden zu Gute: So ist Carglass® in der Lage, eine lebenslange Garantie auf die Haltbarkeit von Steinschlagreparaturen und die Dichtheit bei Neueinbau zu geben.

 

Sollte die Scheibe trotzdem einmal reißen, ohne dass dies einen Gewährleistungsfall darstellt, so muss sie in der Regel ausgetauscht werden. Wenn die Kaskoversicherung Glasschäden abdeckt, übernimmt die Versicherung auch die Kosten für einen notwendigen Austausch. Eventuell muss der Fahrzeughalter in diesem Fall den mit dem Versicherer vereinbarten Selbstbehalt zahlen – die Versicherungsprämie steigt dadurch nicht.

In der Regel kommt Ihre eigene Teilkaskoversicherung dafür auf, weil ein Fremdverschulden juristisch nur schwer nachweisbar ist. Fahren Sie nach einem Steinschlag gleich in eine Fachwerkstatt und lassen Sie auch kleine Schäden sofort beheben.

Wer die Kosten für einen Glasschaden am Firmenwagen übernimmt, hängt von den individuellen vertraglichen Vereinbarungen für das jeweilige Fahrzeug ab. Verantwortlich für die Abwicklung und Ansprechpartner für die Versicherung ist in den meisten Fällen der Fuhrparkverantwortliche.

Ein Steinschlag durch einen vorausfahrenden LKW muss vom LKW-Fahrer bezahlt werden, wenn der Stein von unzureichend gesicherter Ladung herrührt. Wurde der Stein von den Rädern aufgewirbelt, trifft den vorausfahrenden Fahrer keine Schuld und die Reparaturkosten müssen vom Fahrer oder dessen Versicherung übernommen werden.

Eine Reparatur der Windschutzscheibe ist deutlich günstiger als ein kompletter Scheibenaustausch. Deshalb verzichten die meisten Kaskoversicherer in diesem Fall auf die Geltendmachung des vereinbarten Selbstbehalts gegenüber ihrem Versicherungsnehmer und übernehmen die kompletten Kosten. Damit ist für den Kaskoversicherten die Steinschlagreparatur in der Regel kostenlos.